zurück zur Startseite zur nächsten Seite

Hier die Projektdoku als Datei herunterladen

OSZ Technik II Hennigsdorf

2000-2005

Auftraggeber: Landkreis Oberhavel, Bauamt
Architekten: IBUS Architekten, Berlin
Bearbeitungsfläche: 34000 m²
Fertigstellung: 2005

Im Zusammenhang mit der Errichtung der Um-und Erweiterungsbauten für das Oberstufenzentrum (1.000 Vollzeitschüler) wurden bis 2003 insgesamt 43.000 m² Außenanlagen neu hergestellt. Das Entwurfskonzept orientiert sich an der städtebaulichen Ausrichtung, die durch den Verlauf der Havel und die Anlagen des Stahlwerks Hennigsdorf geprägt ist. Die klare Nord-Süd-Gliederung wird durch vier Reihen von Säuleneichen betont, die über das gesamte Grundstück verlaufen und die Anlage in Teilräume gliedern. Diesen linearen Elementen sind großflächige Aufenthaltsbereiche zugeordnet, die, teilweise mit Baumrastern überschirmt, differenzierte Aufenthaltsangebote bieten. Die klare Formen-und Materialsprache ist auf die Nutzungsansprüche der Schule abgestimmt und nimmt Bezug sowohl auf die Architektur der Neubauten als auch auf den Industriestandort Hennigsdorf.
Im 2. BA wurden 2005 die umfangreichen Sportanlagen, Laufbahn Typ B, 2 Kleinspielfelder, Tribünen hergestellt.