Grundschule Adolf Grimme Ring, Berlin

  • Auftraggeber: Gemeinde Kleinmachnow
  • Fertigstellung: 2015
  • LPH: 2-9 Kategorie: Bildung

Am Adolf-Grimme-Ring in Kleinmachnow wurde eine zweizügige Grundschule errichtet. Die Besonderheiten der Freianlagen sind hier eine Doppelnutzung von Flächen, so sind die Mulden zur Entwässerung auch als Spielflächen freigegeben, ebenso dienen die Erschießungswege gleichzeitig als Spielflächen.

Von den 2.480 m² Grundstücksflächen sind ca. 1.800 m² als Freispielflächen mit unterschiedlichen Spiel- und Aufenthaltsangeboten vorgesehen. Die Bewegungs- und Pausenflächen sind linear, parallel zum Gebäude angeordnet. Der vorhandene Baumbestand aus tiefbeasteten Eichen Bäumen wird erhalten und angemessen in die Gestaltung integriert. Die Anlage der Sandspielflächen und der Wiedereinbau der Bestandsspielgeräte erfolgt im westlichen Grundstücksbereich. Das Grundstück wird komplett eingefriedet und mit Zugangstoren abgegrenzt. Eine zur Waldseite weitgehend blickoffene Einzäunung wird vorgesehen um die angrenzende Waldgrünfläche optisch und räumlich in die Freiflächen mit einzubeziehen. An der westlichen Grundstücksseite ist ein Pflegetor geplant, welches u.a. den unproblematischen Austausch von Spielsand ermöglichen soll. Der Müllstandort ist an der östlichen Seite mit Boxen angesiedelt und kann somit direkt von der Straßenseite bedient werden.

Die Vegetationsflächen werden naturnah mit Gräsern und Weiden bepflanzt, um die Trittverträglichkeit und Pflegeleichtigkeit zu gewährleisten.

© 2018 Albert Armbruster

Impressum / Datenschutz